550iee0115-sick-zonecontrol.jpg

Sick

Sick: Die Sensoren bieten interessante Möglichkeiten, um ankommende Förderobjekte zu erfassen, freie Stauplätze zu detektieren, das prozessgerechte Herausfahren der Förderobjekte zu gewährleisten und so die Stellplatzkapazität abhängig vom gewünschten Vereinzelungs- bzw. Sammelgrad optimal zu nutzen. Der rein detektierende und schaltende Rollensensor R für den Standalone-Einsatz sowie der intelligente Rollensensor IR mit integrierter Logik, Reihenschaltungsfunktion und Schaltausgang lassen sich dank der besonderen Bauform auch unter oder zwischen den Rollen montieren. Die minimierte Blindzone ermöglicht zudem die Objekterfassung aus nächster Nähe und die leistungsfähige Hintergrundausblendung schützt die Sensoren vor Reflexionen und Licht. Dabei erlaubt Schutzart IP67 auch den Einsatz unter rauen Bedingungen. Sind viele Sensorabfragen erforderlich, minimieren IR-Sensoren in Reihenschaltung den Verdrahtungsaufwand am Staurollenförderer. Außerdem verarbeitet die integrierte Logik auch die Signale der benachbarten Sensoren.