24567.jpg

Bartec

Bartec: Das Remote I/O System Antares Plus kann mit diversen Bussystemen an jede gängige Steuerung angeschlossen werden. Es stehen neun verschiedene I/O-Module in Form von digitalen und analogen Ein- und Ausgängen bereit. Bei Profibus-DP kann zudem eine hohe Ausfallsicherheit durch den redundanten Aufbau zweier Kopfmodule erreicht werden. Ein leistungsstarkes Netzteil ermöglicht die Versorgung von bis zu 32 Modulen. Das System ist für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich für Atex Zone 1 und 2 (Gas) und Atex Zone 21 und 22 (Staub) geeignet. Die Kombination von Ex d, Ex e  und Ex i und einer eigens entwickelten Stecktechnik wurde auf kleinem Raum verwirklicht. Durch das Entwicklungskonzept benötigt das System für die Gerätekategorie 2G kein explosionsgeschütztes Gehäuse (Ex e). Da-raus ergeben sich Kosteneinsparungen sowie eine Verringerung des Engineeringaufwands. Der Wechsel von Modulen ist im laufenden Betrieb unter Spannung möglich. Die Profibus- bzw. Ethernetleitung wird direkt an das System angeschlossen. Auf zusätzliche explosionsgeschützte Komponenten (Trenn-übertrager) kann man verzichten. Das System lässt sich mit wenigen Mausklicks projektieren und konfigurieren.