48578.jpg

AMC

AMC: Mit einem EKI-136x lassen sich vorhandene serielle Geräte mit den meisten gängigen Betriebssystemen auf dem Markt verwenden. Spezielle Treiber für bestimmte Betriebssysteme sind nicht erforderlich. Ohne zusätzliche Softwareprogrammierung oder einen Host-PC kommunizieren die seriellen Geräte mit anderen Geräten mittels Peer-to-Peer-Technik. Das spart eine Menge Kosten und Aufwand. Darüber hinaus können Kunden aktiv von der RS232/422/485- oder Wireless-LAN-Seite Daten anfordern oder Befehle ausgeben. Da diese Daten bilateral gesendet werden können, eignen sich die beiden Server besonders für die Fernüberwachung, für Sicherheitssysteme, Fabrikautomation, Scada-Anwendungen, Transport/Logistik inkl. fahrerlose Transportsysteme u.a. Die Geräte mit einem Gewicht von ca. 800 g sind für die Verwendung in Bereichen optimiert, in denen Signalstärke und -zuverlässigkeit beeinträchtigt sein können.