Exor: Der Hersteller wird gemeinsam mit Vodafone eine individuelle M2M-Kommunikation ermöglichen. Während Vodafone mit seinem CDA-Service (Cooperate Data Access ) die Basis für sichere GPRS- und UMTS-Verbindungen in einem mobilen VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) bereitstellt, kommt von Exor die benötigte Hard- und Software. Basierend auf CDA sind so spezifische mobile Netzwerke für mehrere tausend Teilnehmer realisierbar. Die SIM Karten lassen sich dabei festen IP-Adressen zuordnen. Somit können dezentral stationierte Anlagen wie Pumpstationen oder Schneekanonen direkt über TCP/IP adressiert und verbunden werden. Sie verhalten sich dann wie Teilnehmer in einem zusammenhängenden LAN und sind von der Außenwelt komplett isoliert. Somit können nur Teilnehmer desselben Netzwerkes Daten empfangen oder senden und der Betreiber ist sicher vor Angriffen aus dem Internet. (rm)

550iee0308