Die kompakten Servoantriebe IM-4000, u. a. für Zustell- und Verstellaufgaben, sind für den S1-Betrieb an einer 24/42-VDC-Spannung ausgelegt. Bei Baulängen von 175 bis 251 mm werden Drehmomente von 0,21 bis 0,76 Nm erreicht. Jeder Antrieb ist im robusten Aluminiumgehäuse untergebracht, kann mit einem Feldbussystem angesteuert werden und hat einen geringen Platzbedarf. Er ist einfach zu installieren, zu warten und zu erweitern. Eine elektronische Überlast- und Übertemperaturschaltung ist integriert, ebenso eine Service-Schnittstelle für das Parametrieren und eine menügeführte Bedien-Software für Inbetriebnahme und Test.


Zu den Optionen gehören Haltebremsen, CAN oder Profibus, ein lokaler und digitaler I/O-Bus, Resolver- und Multiturn-Geber. Der Drehmoment-Modus ergänzt die standardmäßigen Funktionen wie Positionier- und Drehzahl-Modus. Zu den weiteren Details zählen Plug&Play, Ethernet, die Schutzart IP67, die Nachlademöglichkeit für Software-Updates über die serielle Schnittstelle, bis zu 100 Fahrdatensätze und der frei programmierbare Positionier- und Drehzahlbetrieb. (rm)