Ein Modell mit Drehmelder-Feedback für bürstenlose rotierende AC-Servomotoren erweitert die Servoantriebsfamilie MicroFlex von Baldor. Der Antrieb ist mit digitaler Regelungstechnologie ausgestattet und verbessert Leistung bzw. Betrieb bestehender Automatisierungen, ohne den Servomotor auswechseln zu müssen. Dazu wandelt das Gerät das analoge Motorfeedbacksignal vor der Verarbeitung mittels eines Analog/Digital-Bildwandlers in digitale Daten um. Über softwarekonfigurierbare Antiresonanzfilter lässt sich die Leistung weiter optimieren und die Einschwingzeit reduzieren. Der Antrieb lässt sich im Drehmoment- oder Geschwindigkeits-Regelungsmodus betreiben und minimiert Drehmoment-Ripple durch eine sinusförmige Drehmelder-Stromwendung.

Je nach Applikation sind Varianten mit einer Dauerleistung von 3, 6 und 9 A erhältlich. Die maximale Spitzenstrombelastung beträgt 200 %; der Betrieb kann mit Ein- oder Drei-Phasen-Wechselstrom (50/60 Hz, 115 bis 230 V) bei einem nominalen Busspannungsbereich zwischen 160 und 325 V erfolgen. Die Konfiguration erfolgt über das Windows-Tool Mint WorkBench, das ein automatisches Einstellungssystem sowie FFT-Analysewerkzeuge und automatische Frequenzreaktionstests enthält. (pe)