AKM-Synchronservomotor von Kollmorgen: Raumsparende Lösung für große Leistungsbereiche. Der so genannte AKM8 bietet bis zu 150 Nm Stillstandsmoment und bis zu 375 Nm Spitzenmoment und erlaubt ein besonders raum- und kostensparendes Maschinendesign. Besonderes Augenmerk gelegt wurde auf gute Werte bei Cogging, Spannungsfestigkeit und Verlustleistung sowie viele Design- und Ausstattungsoptionen. Der AKM8 ist wahlweise mit verstärkten Lagern lieferbar, ab Anfang 2010 wird zudem Wasserkühlung angeboten. Das Gerät erfordert keine Fußmontage, sondern ist frei an die Maschine montierbar. Weiterhin punktet der neue Synchronservomotor damit, dass der aus einem Stück bestehende, vergossene Stator eine vergleichsweise höhere Lebensdauer hat und eine bessere Wärmeabfuhr aus dem Motor gewährleistet. und -zentrierungen sowie Wellendurchmessern lieferbaren AKM8 zählen unter anderem eine leistungsstarke Haltebremse und ein Wellendichtring aus Teflon. Für das Feedback kann auf Resolver, Smart Feedback Devices (SFD) sowie Single-Turn- und Multi-Turn-Absolutwertgeber zurückgegriffen werden. Die Geber sind dabei als optische Variante erhältlich. Als Schnittstellen sind Endat, Biss und Hiperface verfügbar. Beim AKM8 sind Vorderflansch und Motorgehäuse aus einem Guss gefertigt, was den Vorteil großer Dichtigkeit und Festigkeit sowie geringer Toleranzen bietet.