Der Motion Control Chipsatz Magellan MC58xx0 ist für bürstenbehaftete und bürstenlose Servomotoren mit interner Kommutierung sowie  für Mikroschritt- bzw. Schrittmotoren vorgesehen und liegt in Ausführungen für eine bis vier Achsen vor. Über die standardmäßige Synchronisations-schnittstelle lassen sich bis zu 128 Chipsätze miteinander verknüpfen, um bis zu 512 Achsen zu synchronisieren. Der Chipsatz ist für jede Achse individuell einstellbar. Er unterstützt das Erstellen von Bahnprofilen, den geschlossenen Regelkreis und SPS-ähnliche Signalmanipulationen gleichermaßen. Alle Chipsätze kommunizieren über einen 8 Bit oder 16 Bit breiten Parallelbus, über CAN 2.0B oder über eine asynchron-serielle Schnittstelle mit bis zu 416 kBaud mit dem Host.


Weitere Merkmale sind der programmierbare PID-Filter, Velocity und Acceleration Feedforward, 32 Bit Schleppabstandserkennung, Dual-Bi-Quad-Filter und 50 µs Servoloop Update-Rate. Außerdem unterstützt der Chipsatz Single und Dual Port RAM für die Echtzeit-Datenerfassung und das Abspeichern von Profilsequenzen zur Entlastung des Hostsystems. Vier auswählbare Profilmodi wie S-Kurve, Linear, Geschwindigkeit und Electronic Gearing liegen vor.