Panasonic: Der noch kompaktere Encoder ist auf 23 Bit (8388608 P/U) aufgerüstet. Damit hat sich die Auflösung um das Achtfache verbessert. Ein weiterer Vorteil der neuen Servomotoren ist die noch schnellere Frequenzantwort (3,2 kHz). Eine verbesserte Reaktion der Stromregelung und Linearität senkt zudem erhebliche die Mikrovibrationen. Dazu kommen die geringere Drehmomentwelligkeit, verbesserte Vibrationsunterdrückung während des Stillstands bei starrer Last und die verbesserte Lastschwankungsunterdrückung. Dabei lassen sich die Anschlusskabel und Stecker der A5-Serie auch für A6 verwenden. Ein weiterer Lageraufwand ist daher nicht nötig. Beim Umrüsten oder Austauschen in der Maschine muss die Peripherie nicht verändert oder angepasst werden. Durch den gleichen Flansch ist der Motor 1:1 in der Maschine austauschbar. Bei beiden Serien kann die Parametriersoftware Panaterm zum Einsatz kommen.

Hannover-Messe 2016, Halle 8, Stand D24