In seine kompakten, volldigitalen Servoregler ARS-310/5 und /10 hat Metronix neben dem Netzteil und dem Bremschopper mit Bremswiderstand auch die EMV-Filter integriert. Der Kunde braucht nur noch das Netz und den Motor anzuschließen. Die Servoregler ARS-310/5 und /10 können als Momenten-, Drehzahl- oder Lageregler oder auch direkt als Positioniersteuerung eingesetzt werden. Dabei können direkt im Regler Fahrprofile abgelegt werden und von der Steuerung über digitale I/Os abgerufen oder über das optionale CAN- oder Profibus-DP-Interface vorgegeben werden. Über das konfigurierbare Geberfeedback der Servoregler kann die Rotorlage und Drehzahl der Motoren mit Resolver, Inkrementalgeber, Drehgeber mit HIPERFACE-Schnittstelle oder EnDatSchnittstelle ausgewertet werden. So decken die Servoregler einen Leistungsbereich von 1,5 kVA bis 3 kVA bei DC Speisung (310 VDC) und 1 kVA bis 2,5 kVA bei AC Speisung 1 x 230 VAC bzw. 3×230 VAC ab. Mit der komfortablen Parametrier- und Inbetriebnahmesoftware WMEMOC von Metronix kann der Anwender mit einem PC die Parametrierung der Servoregler schnell vornehmen und die in die Software integrierte Oszilloskopfunktion erlaubt ihm die Optimierung des gesamten Antriebsstranges ohne zusätzliche Meßgeräte direkt vor Ort.