Die Frequenzbandbreite reicht bis 2 MHz, d.h. es lassen sich sowohl 2 Mbit/s als auch 8 Mbit/s-Übertragungen testen. Die Nachbildung verschiedener Leitungslängen und -querschnitte erfolgt über unterschiedliche Steckmodule. Im DLS-400HE finden bis zu 23 solcher Karten Platz; entsprechend sind eine Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen und Test-Loops möglich. Simulieren lassen sich die tatsächlichen Eigenschaften von Leitungslängen bis 11 km (einstellbar in 50 m-Schritten): Frequenz, Impedanz, Laufzeit und Phasenlinearität.


Die Bedienung des Leitungssimulators erfolgt mittels eines PC über eine RS232- oder IEEE488Schnittstelle. Die entsprechende Software ist im Lieferumfang enthalten. Als Erweiterungskarte ist ein Störgenerator, mit dem sich über 1.000 Störer gern. ANSI, ETSI und FTZ generieren lassen, erhältlich. Das komplette Produktspektrum von EHS umfasst auch Leitungssimulatoren für ADSL und ISDN sowie multifunktionale xDSL-Tester und Protokollanalysatoren. Komplettiert wird das Angebot von QoS-Monitoringsystemen, Voice- und Analog-Testsystemen sowie Prüfgeräten für die mobile Kommunikation.