Silicon Laboratories stellte unter der Bezeichnung Si475x Kfz-Radio-Tuner-ICs vor, die vom Antenneneingang bis hin zum Audioausgang eine komplette Radio-Tuner-Lösung auf einem einzigen CMOS-IC darstellen. Damit sollen sich „für Kfz-Radios der Mittelklasse die geringsten Systemkosten erzielen“ lasen.

Die MW/UKW-Empfänger-ICs Si475x sind vor allem für die preissensiblen BRIC-Märkte(Brasilien, Russland, Indien und China) konzipiert. Die ICs ermöglichen es, die Anzahl externer Bauelemente um bis zu 70% zu verringern.