Mit der Sicherheitskupplung EAS-XT werden die Anforderungen von Extruderantrieben erfüllt. So liegt eine hohe Reproduzierbarkeit des an der Kupplung eingestellten Drehmoments vor und es ist möglich, die Sicherheitskupplung im Normalbetrieb bis über 80% des statischen Einstellwertes zu belasten. Dies wurde durch einen Hysterese-armen Wirkmechanismus der Kupplung, die hohe Steifigkeit der Kupplungs-internen Lagerung und im Zusammenspiel mit der Federkennlinie erreicht.


Die integrierte Ausgleichskupplung zeigt eine hohe Verlagerungsfähigkeit und geringe Rückstellkräfte. Durch robuste Übertragungselemente ergibt sich beim Ansprechen der Kupplung ein großer Schaltteilhub, der sich einfach mit einem Endschalter erfassen lässt. Eine exakte Drehmomentverstellung der Kupplung ist mithilfe der integrierten Einstelltabelle einfach möglich.


Durch die geschlossene Bauweise ist die Kupplung weitgehend unempfindlich gegen Umgebungseinflüsse.