Zwei SafetyBus p-Schnittstellen kennzeichnen die Sicherheitssteuerung PSS SB2 3006-3. Damit verdoppelt sich die Netzausdehnung auf 7000 m, die Anzahl der Busteilnehmer und damit auch die Anzahl der sicheren Ein- und Ausgänge auf 128. Besonders bei der sicheren Vernetzung von Anlagen mit zahlreichen Ein- und Ausgängen oder mit hierarchischer Struktur punktet die Steuerung mit ihren Vorteilen. Sie bietet darüber hinaus Anschlüsse für Ethernet TCP/IP und/oder Standardfeldbusanschlüsse. Durch eine schnellere Programm­bearbeitung konnte die Performance um den Faktor fünf gesteigert werden. So lassen sich zeitkritische Reaktionszeiten einer Sicherheitsabschaltung leichter umsetzen. Ein erweiterter Speicher und die optimierte Diagnose runden das Vorteilspaket ab.