Softwarelösungen von Siemens PLM Software sollen die 3D-Drucker von HP scheller und kostengünstiger werden lassen.

Softwarelösungen von Siemens PLM Software sollen die 3D-Drucker von HP scheller und kostengünstiger werden lassen. Siemens PLM Software

Das neue skalierbare Multi-Jet-Fusion-Druckverfahren soll etwa 10-mal schneller als bisher sein und dann auch noch für die Hälfte der Kosten aktueller 3D-Drucksysteme. Zudem werde der 3D-Druck mit verschiedenen Materialien und unterschiedliche Farben möglich sein. Dazu müssen die Teile- und Materialeigenschaften (Struktur, Dichte, Festigkeit, …) via Drucker steuerbar sein – bis hin zur Voxel-Ebene. Dazu benötigen die Anwender laut HP CAD/CAM/CAE-Systeme, die solche hochentwickelten Konstruktions- und Simulationstechniken unterstützen. Das Software Know-how von Siemens PLM Software im Bereich Product Lifecycle Management werde dazu beitragen, den 3D-Druck zu einer umfassenden Produktionslösung weiterzuentwickeln, sagte HP.