Das Board of Director s von Dresser-Rand hat seinen Aktionären einstimmig empfohlen, das Übernahmeangebot von Siemens anzunehmen. Siemens erwartet, dass die Transaktion bis zum Sommer 2015 abgeschlossen wird. Dresser-Rand erzielte 2013 einen Jahresumsatz von 3 Mrd. US-Dollar und beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter. Die Kompressoren, Turbinen und Motoren des Herstellers werden vor allem in der Öl- und Gasindustrie, in der Chemiebranche und bei Energieerzeugern eingesetzt.

Desweiteren will Siemens mit Robert Bosch eine Vereinbarung abzuschließen, nach der Bosch den 50-Prozent-Anteil von Siemens am gemeinsamen Joint Venture BSH Bosch und Siemens Hausgeräte (BSH) übernehmen wird. Der Kaufpreis beträgt 3 Mrd. Euro. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden und wird voraussichtlich im ersten Kalenderhalbjahr 2015 abgeschlossen werden.