Erreicht wird dies durch eine Fiso-Technik, die das erfasste Signal in einem analogen Speicher aufnimmt und mit präzisen, aber langsameren A/D-Wandlern in einen digitalen Code umwandelt. Die PCI-Karte voller Länge für einen Steckplatz wird ausschließlich über den PCI-Bus-Anschluss mit Strom versorgt. Sie hat eine hohe analoge Bandbreite von 500 MHz und einen Erfassungsspeicher mit 10.000 Punkten für jeden Kanal.


Die flexible, einem Oszilloskop ähnliche Eingangsverstärkerschaltung erlaubt schaltbare Verstärkungen, die Eingangsbereiche mit Vollausschlag von ±40 mV bis ±20 V (10 mV/div bis 5 V/div) und ein programmierbares DC-Offset von bis zu ±50 V beinhalten. Die Triggerschaltung umfasst komplette PAL- und NTSC-TV-Triggerfunktionen.