Der Signalvervielfacher MCR‑FL‑C‑Ul­-2U1‑DCI für analoge Normsignale wird zur Verdoppelung und galvanischen Trennung der Normsignale (0(4) … 20 mA, 0 … 10 mA, 0(1) … 5 V, 0 … 10 V) eingesetzt. Modulein- und -ausgänge sowie die Versorgung sind galvanisch voneinander getrennt (4-Wege-Trennung). Daher können die Module sowohl vor Ort, als auch in der Nähe der Steuerung zur galvanischen Trennung, Signalumsetzung und -verstärkung eingesetzt werden. Somit dient der Konverter auch zur Überbrückung hoher Bürdenwiderstände auf der Übertragungsstrecke. Die Einstellung des Übertragungsverhaltens kann über DIP-Schalter vorgenommen werden. Das Nachjustieren der Zero/Span­-Potentiometer entfällt, da die Module in jeder Signalkombination bereits abgeglichen sind. Durch seine Konfigurierbarkeit reduziert der Signalvervielfacher Lagerkosten und erhöht gleichzeitig die Verfügbarkeit.