Auf Basis eines ARM Cortex-M0+-Cores und stromsparender Peripherie eignen sich die Happy-Gecko-MCUs etwa für Smart-Meter, Heim- und Gebäudeautomatisierung, Alarm- und Sicherheitssysteme, Smart Accessories und Wearables.

Auf Basis eines ARM Cortex-M0+-Cores und stromsparender Peripherie eignen sich die Happy-Gecko-MCUs etwa für Smart-Meter, Heim- und Gebäudeautomatisierung, Alarm- und Sicherheitssysteme, Smart Accessories und Wearables.Silicon Labs

Die neueste Erweiterung von Silicon Labs’ 32-Bit-MCU-Angebot EFM32 sind die energieeffizienten Happy-Gecko-Mikrocontroller. Sie versorgen sich im einfachsten Fall über USB, Energy-Harvesting-Anwendungen sind aber ebenfalls möglich. Auf der Basis eines ARM Cortex-M0+-Cores und stromsparender Peripherie vereinfachen sie die USB-Anbindung verschiedener IoT-Anwendungen.

Das Energiemanagement der Happy-Gecko-USB-MCUs kennt fünf Modi, um Anwendungen möglichst lange in einem verbrauchsoptimierten Zustand zu halten. Im Deep-Sleep-Modus verbrauchen die MCUs nur 0,9 μA Standby-Strom (mit 32,768 kHz RTC, RAM/CPU-Erhalt, Brown-out-Erkennung und Power-on-Reset). Der Stromverbrauch im Aktivmodus fällt auf 130 µA/MHz bei 24 MHz mit realem Code (Primzahl-Algorithmus). Durch ihre 2 μs schnelle Wake-up-Zeit aus dem Standby-Modus verringern die USB-MCUs den Stromverbrauch zusätzlich.

Das Happy-Gecko-Starterkit SLSTK3400A erleichtert den Einstieg in die Entwicklung mir dieser USB-Mikrocontroller-Familie.

Das Happy-Gecko-Starterkit SLSTK3400A erleichtert den Einstieg in die Entwicklung mir dieser USB-Mikrocontroller-Familie.Silicon Labs

Wie alle EFM32-MCUs bietet auch die Happy-Gecko-Serie das Peripheral Reflex System (PRS), mit dem sich die Gesamtenergieeffizienz erhöht. Das sechskanalige PRS überwacht komplexe Ereignisse auf Systemebene und ermöglicht der MCU-Peripherie die autonome Kommunikation untereinander, ohne die CPU mit einzubeziehen. Das PRS überwacht bestimmte Ereignisse bevor die CPU aktiviert wird. Happy-Gecko-MCUs verfügen zudem über stromsparende, präzise Analogperipherie, wie sie in anderen EFM32-Bausteinen zu finden ist.

Verfügbar sind die Bausteine in den Gehäusevarianten QFN, QFP und Chip-Scale Package (CSP). Sie sind damit klein genug, um sie in USB-Stecker und flache Wearable-Designs zu integrieren. Die Happy-Gecko-Serie umfasst 20 MCUs mit verschiedenen Speicher-, Gehäuse- und Peripherie-Optionen. Sie sind anschluss- und softwarekompatibel zu allen Silicon Labs EFM32-MCUs. Muster und Serienstückzahlen stehen ab sofort zur Verfügung. Die Preise beginnen bei je 0,83 US-Dollar (ab 10.000 Stück). Das Happy-Gecko-Starterkit SLSTK3400A kostet 29 US-Dollar.