Silicon Labs feiert 20. Geburtstag.

Silicon Labs feiert 20. Geburtstag. Silicon Labs

Silicon Labs hat bis heute mehr als 7 Milliarden Bausteine ausgeliefert, hält mehr als 1500 Patente und beschäftigt weltweit 1200 Mitarbeiter. Die Entscheidung, sich selbstständig zu machen und ihr eigenes Unternehmen zu schaffen, haben die Gründer Nav Sooch, Dave Welland und Jeff Scott durch einen einfachen Münzwurf getroffen. Die Münze zeigte Kopf und das Unternehmen wurde 1996 gegründet.

Die ersten beiden integrierten Schaltkreisdesigns (ICs) des Teams waren ein weltweit einsetzbares Analog-Modem für PCs und der weltweit erste CMOS-basierte HF-Synthesizer für Mobiltelefone. Auf der Basis dieser beiden ICs unterstützte Austin Ventures das Unternehmen im März 1997 mit einer ersten Finanzierungsrunde über 5 Millionen US-Dollar. Silicon Labs wurde innerhalb von zwei Jahren rentabel und ging im Jahr 2000 an die Börse. Dabei hat das Unternehmen nahezu 100 Millionen US-Dollar eingenommen.

In den letzten 20 Jahren hat sich Silicon Labs in verschiedenen Märkten etabliert, von Rundfunk-Audio-/Video-Anwendungen über die Telekommunikation und Automatisierungstechnik bis hin zum heutigen IoT. Mit dem Know-how in den Bereichen Mixed-Signal-Design und HF-Technik brachte das Unternehmen intelligente Verbrauchszähler (Smart Meter), die Heim-Automatisierung, Wearables und das industrielle IoT auf den Markt.

Die Stärken des Unternehmens bei Integration, skalierbaren Plattformen, Funk-Software und Entwicklungstools sollen für weitere Neuerungen sorgen.