Die mit Pentium-III- oder Celeron-Prozessor ausgestatteten Panel-PCs Simatic Industrial Lite erreichen eine hohe PC-Performance und erfüllen die Basisanforderungen an die Industrietauglichkeit. Beispielsweise sind sie bis 0,25 g vibrationsfest, schockfest bis 1 g und ertragen Umgebungstemperaturen bis 45 °C. Zwei Display-Varianten mit Touchscreen stehen zur Wahl, nämlich mit 12,1″ und 800 x 600 Pixel sowie mit 15,1″ und 1.024 x 768 Pixel.


Die Geräte gibt es in skalierbaren Varianten mit unterschiedlichen Betriebssystemen wie Windows ME, NT4.0 und 2000 Professional, mit Prozessoren mit 700 MHz oder 933 MHz sowie mit Hauptspeichern von 128 MB bis 256 MB. Zum Standardumfang gehören ein CD-ROM-Laufwerk, eine 20-GB-Festplatte sowie eine 100-Megabit/s-Fast-Ethernet- und Audio-Schnittstelle auf dem Motherboard. Für Erweiterungen haben alle Geräte drei PCI-Steckplätze. Neben zwei USB-Schnittstellen sind alle Geräte zusätzlich mit einer parallelen, einer seriellen und zwei PS/2-Schnittstellen ausgestattet.