Entwickler können nun innerhalb einer einzigen, integrierten System-Design- und Debug-Umgebung den Analog- und Mixed-Signal-Simulator Pspice von Cadence nutzen, eine Matlab/Simulink-Modellierung auf Verhaltensebene sowie Analyse und Visualisierung durchführen und alle Postprozess-Analyse- und Messfunktionen von Matlab nutzen. Durch diese Integration des Pspice Simulators mit Matlab und Simulink steht jetzt eine vollständige Lösung für das Design und die Implementierung von elektronischen Baugruppen zur Verfügung.

Simulink ist eine Multi-Domain-Simulationsumgebung für dynamische Systeme, die für die Algorithmus-Entwicklung, die Modellierung und Simulation von Systemen sowie die Verifikation in unterschiedlichsten Anwendungen genutzt wird. Diese reichen von Automotive-, über Luft – und Raumfahrt-, Halbleiter-, Kommunikations- bis hin zu autonomen System-Designs. Pspice ist ein Spice-basierter Simulator, der für die Simulation von elektrischen und elektronischen Mixed-Signal-Schaltungen verwendet wird.

Vor der Verfügbarkeit dieser integrierten Lösung mussten die Kunden ihre Design-Blöcke unabhängig, also ohne dass ein Input-Feedback der anderen beteiligten Systeme berücksichtigt werden konnte, simulieren. Die Simulation des kompletten Designs auf Systemebene innerhalb einer integrierten Debugging-Umgebung soll nun einen schnelleren und weniger fehleranfälligen Prozess ermöglichen.