SBS erweiterte seine Gigabit-Ethernet-Produktlinie mit der Einführung von acht Single-Chip PCI-Mezzanin-Karten (PMCs). Sie weisen die volle Funktionalität auf bei gleichzeitiger Reduzierung der erforderlichen Chips und Komponenten. Bei den Ethernet-Karten handelt es sich um Single-wide 32/64-bit 33/66 MHz PCI, 66/133 MHz PCI-X PMCs mit I/0-Zugriff in der Frontplatte, automatischer Protokollauswahl und Unterstützung für Jumbo Frames. FIFOs mit 64 KB pro Port ermöglichen Back-to-Back-Übertragungen mit minimaler Interface-Wartezeit. Alle Komponenten sind so angebracht, dass der Einbau von Versteifungsstreben möglich ist. Damit eignen sich die PMC-Karten für den Einsatz von Conduction Cooled CPUs. Softwaretreiber stehen für VxWorks, Linux und Windows NT/2000 zur Verfügung.