TDK Semiconductor hat seine DS3/E3/STS1 LIU Produktfamilie um mehrere Multi-Port-Anschlusseinheiten (LIUs) erweitert. Die drei neuen Produkte arbeiten mit Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 34 Mbit/s (DS3), 45 Mbit/s (E3) und 51Mbit/s (STS1). Hauptanwendungsbereiche für die Multi-Port-Technik sind DSLAM, T3/E3 Digital-Multiplexer, SONET Add/Drop Multiplexer, PDH Devices, DS3 für Glasfaser- und HF-Modems sowie ATM-WAN-Access mittels Routern und Switchen. 


Die Produkte 78P7202L (dual port), 78P7203L (triple port) und 78P7204L (quad port) stellen Erweiterungen des hochintegrierten Single-Chip-Schaltkreises 78P7200L dar. Jeder Multi-Port IC ist ein Line-Interface-Transceiver für E3, DS3 und STS1 Anwendungen und weist als typische Eigenschaft einen Leistungsverlust von weniger als 300 mW @ 3,3 V pro Kanal auf.


 Jeder Kanal kann gesondert abgeschaltet werden, so dass bei Redundanz der Energieverbrauch reduziert werden kann. Die Bausteine verfügen sowohl über eine analoge und digitale lokale Loopback-Funktion als auch eine Option zur Auswahl der Taktpolarität.


Ein neues Element der Multi-Port Bausteine ist der Input Receiver MUX. Er ersetzt externe Schalter, so dass damit Platz auf dem Board und Kosten für Komponenten gespart werden können. Bei Verwendung des 78P7204L kann beispielsweise Transmitter „eins“ Transmitter „zwei“ überwachen. Dies gilt ebenso für die Transmitter „drei“ und „vier“. Damit ist das System in der Lage zu überwachen, ob im aktiven Kanal ein Fehler festgestellt wird. Ist dies der Fall, kann das System automatisch auf den redundanten Kanal wechseln.


Der 78P7202L kann sich also wie ein „Ein-Kanal-System“ mit integriertem redundantem Kanal verhalten. Jeder Kanal ist mit Taktregenerierungs- und Impulsmaskierungs-Funktionen für Anwendungen mit 75 Ω Koaxialkabel über Entfernungen von bis zu 1.100 Fuß (ca. 335 m) ausgestattet, wodurch 12 dB Kabel- und 6 dB Systemverlust kompensiert werden. Im DS3 Modus kann eine „Line-Build-Out“-Funktion (LBO) genutzt werden, um Signalamplitude und Impulsform an Kabellängen von 225 Fuß (ca. 68,5 m) und mehr anzupassen.


Alle Bausteine entsprechen hinsichtlich Jittertoleranz, Jitterübertragung und Signalverlust den für die jeweiligen Datenübertragungsgeschwindigkeiten gefordert ANSI- bzw. ITU-Spezifikationen. Der 78P7202L wird in einem 80-pin TQFP-Gehäuse angeboten. Die 7203L- und 7204L Bausteine sind in 128-pin TQFP-Ausführungen verfügbar.