Profichip: Der SPS-Prozessor PLC 7001 stellt alle Teile einer konventionellen SPS-Struktur in einem Chip bereit. Dabei sind die SPS-spezifischen Funktionen wie SPS-Core (PLC 7000), das I/O-Modul, der Peripherie-Bus und die seriellen Kommunikationsschnittstellen ebenso integriert wie ein Arm9 Core-Prozessor mit SDRAM-Ethernet-Interface, SPS-Anwenderspeicher und mehr. Die Performance des Bausteins erreicht die obere Leistungsklasse, verglichen mit der S7-400 von Siemens. Die Versorgungsspannung beträgt 1,3 V, die Verlustleistung liegt bei 0,9 W. Der Baustein eignet sich für alle kleinen und mittleren Anwendungen bis zu einer SPS-Speichergröße von 128 kByte. (rm)

608iee0807