Single-Chip/Multi-Supply-Systemmonitor

Der DS1831 gehört zur Familie der CPU-Überwacher von Dallas. Alle CPU-Überwacher beobachten die Systemstromversorgungen auf Spannungen hin, die außerhalb der Toleranz liegen. Bei zu geringer Versorgung warnt der Überwacher den Systemprozessor durch einen Reset, was einen ordnungsgemäßen Systemstart und Abschaltvorgang sicherstellt.
Der DS1831 überwacht Systemspannungen von 5 V, 3,3 V (oder 3 V) und zwei zusätzliche vom Anwender festzulegende Spannungen mittels zweier Referenzkomparatoren. Mehrere Wahlmöglichkeiten zur Systemsteuerung liefern drei manuelle Reset-Eingänge: 5 V, 3,3 V und ein Haupt-Reset-Eingang. Drei verschiedene Spannungstoleranzen und drei verschiedene Reset-Verzögerungszeiten können je nach Bedarf an zwei Steuereingängen pro Reset ausgewählt werden.
Um den Anforderungen anderer Applikationen gerecht zu werden, ersetzt der DS1831A einen Referenzkomparator und den Haupt-Reseteingang durch einen Watchdog-Timer. Ein Watchdog überwacht die Aktivitäten des Prozessors und bewirkt einen Prozessor-Reset, falls über eine vom Anwender festzulegende Zeitspanne keine Aktivität verzeichnet werden kann, was auf einen außer Kontrolle geratenen oder „aufgehängten“ Prozessor schließen lässt. Entwickler können davon profitieren, dass die Funktionen mehrerer Chips in einem einzigen Bauteil vereint werden.
Der DS1831 arbeitet im Temperaturbereich von -40 bis +85 °C und ist im 16-Pin-DIP- sowie 16-Pin-SOIC-Gehäuse lieferbar. Typische Anwendungen dieses Monitors finden sich in Systemen mit mehreren Spannungseingängen, etwa in T1/E1-Servern, drahtlosen Signalsteuerungen und Datenkommunikations-Hubs. Der Multi-Supply MicroMonitor DS1831 wird bereits produziert und ist ab Lager lieferbar.

Eurodis Electronics
Tel. (01) 610 62-0
info@austria.eurodis.com
http://www.eurodis.com