Die kompakten SIP-AC/DC-Netzteile mit geringer Bauhöhe eignen sich bei beschränktem Platzangebot auf der Platine.

Die kompakten SIP-AC/DC-Netzteile mit geringer Bauhöhe eignen sich bei beschränktem Platzangebot auf der Platine.

CUI

Die kompakte PBK-B-Serie steht mit den Einzelausgangsspannungen 3,3; 5; 9; 12; 15 und 24 VDC zur Verfügung und wird mit einer AC-Eingangsspannung zwischen 85 und 264 VAC betrieben. Für DC/DC-Anwendungen mit hohen Spannungen bieten die Module auch einen DC-Eingangsbereich von 100 bis 400 VDC. Alle Modelle bieten eine Eingangs- zu Ausgangsisolation von 3000 VAC/1 min, Schutz bei Überstrom und Dauerkurzschluss und arbeiten im Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 °C (1 und 3 W) beziehungsweise -25 bis +85 °C (5 W) für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen.

Die niedrige Bauhöhe der PBK-B-Serie erfüllt die internationalen Standards nach UL 60950-1/EN 60950-1, entspricht den EN55022 Klasse-B-Grenzen für leitungsgebundene und abgestrahlte elektromagnetische Störungen (EMC) und benötigt nur wenige zusätzliche externe Bauteile. Die Module eignen sich für zahlreiche Anwendungen in den Bereichen Automatisierungstechnik, Industriesysteme, Sicherheitsanwendungen und Telekommunikationsausrüstung.

Die PBK-B-Serie ist über Distributionskanäle zu einem Preis ab 11,29 US-Dollar (ab 100 Stück) erhältlich.