202iee1215_ Imago_VisionBox AGE-X

Imago Technologies

Imago: Die bisherigen Funktionen des Echtzeit-Controllers RTCC sind als Steckkarten ausgeführt, damit lassen sich triggernde PoE-GigE-Controller, LED-Controller und digitale I/Os fast beliebig skalieren, etwa zu einer Variante mit acht GigE-Ports, acht LED-Controllern und je acht digitalen Ein- und Ausgängen. Triggern kann dieses System die Kameras entweder über die acht integrierten Triggerausgänge oder über das GigE-Kabel (Trigger-and-Power-over-Ethernet) in Echtzeit. Darüber hinaus qualifiziert das Unternehmen für die Serienfertigung auch PCIe-Karten anderer Hersteller. Somit stehen neuerdings Coaxpress und Cameralink HS ebenso zur Verfügung wie neue Schnittstellen, beispielsweise 10GigE und Thunderbolt. In Sachen Maschine und Sensorik ist die Kartenauswahl noch größer, etwa mit mehreren Feldbussen. Kunden erhalten einen für die Applikation fertig konfigurierten Rechner, auf Wunsch inkl. Peripheriekomponenten und Kabeln. ODM/OEM-Versionen lassen sich daraus ableiten.