Neben einem erst kürzlich eingeführten ERP‐System fördert das Unternehmen verstärkt die Eigeninitiative und das selbstverantwortliche Handeln der Mitarbeiter/‐innen, um weitere Optimierungspotenziale zu erkennen und in Leistung und damit Kundennutzen umzuwandeln, denn Effizienz und Effektivität am Arbeitsplatz sind die zwei Kerntreiber für eine erfolgreiche SMD‐, LTCC und Wafer‐Produktion. Insbesondere in der Leiterplattenbestückung erfordert der Umgang mit kleinsten Bauformen, zum Beispiel im Bereich der Medizintechnik, hohe Prozesssicherheit und Exaktheit. Ein kontinuierlicher, interner Verbesserungsprozess (KVP) wird demnach zu einer der wichtigsten Voraussetzungen im Markt. Um eine Null‐Fehler‐Strategie im ganzen Unternehmen erfolgreich zu verfolgen, fördert Becktronic künftig mehr die Expertise der eigenen Mitarbeiter/‐innen und verspricht sich höhere Prozess‐, Qualitäts‐ und Kundenorientierung mit dem Ziel der Qualitätssicherung, Steigerung der Kundenzufriedenheit und Kostensenkung.