Vorteil: Die HQ-Familie zeichnet sich durch einen niedrigen äqui­va­lenten Serien­wider­stand (ESR) und einen kleinen Verlust­faktor bei hohen Frequenzen aus. Die Kondensatoren sind der­zeit in der Gehäusegröße C verfügbar. Ab dem dritten Quartal bietet der Hersteller die Komponente auch in der Gehäusegröße E an.

Punkten mit hoher Langzeitzuverlässigkeit: Die HF-MLC-Leistungskondensator-Serie HQ.

Punkten mit hoher Langzeitzuverlässigkeit: Die HF-MLC-Leistungskondensator-Serie HQ.AVX

Die Leis­tungskonden­satoren sind für Anwen­dungen mit Betriebs­spannungen zwischen 300 und 7200V ausgelegt und haben eine Durchschlag­span­nung von 120 % des spezi­fi­zierten WVDC-Wertes. Die Bau­teile erfüllen die Leis­tungs- und Span­nungs­anfor­de­rungen von HF-Leistungsverstärkern für Anwen­dungen, wie induk­tive Erwärmung, Erzeugung starker Magnetfelder (MRI-Spulen), Medizin­elek­tro­nik und Indus­trieelek­tro­nik.

„Die zu unserer Hi-Q-Familie von HF-Konden­satoren zählende Serie HQ ist für HF-Anwen­dungen konzi­piert, die hohe Leis­tungen und hohe Span­nungen erfor­dern“, so Larry Eisenberger, Produktmanager bei AVX und bringt den Vorteil auf den Punkt: „Die Konden­satoren der Serie Hi-Q sind so konstru­iert, dass sie sich bei hohen HF-Strömen weniger stark erwärmen, sie bieten dadurch eine über­legene Langzeit­zuver­läs­sig­keit.“

Die Konden­satoren der Serie HQ von AVX bieten Ent­wick­lern auf dem Gebiet der Medizin- und Indus­trieelek­tro­nik die Hoch­leistungs- und Hoch­span­nungs­charak­te­ristiken, die sie für die Opti­mie­rung der Leistungs­fähig­keit ihrer Produkte benöti­gen. Sie decken einen Kapa­zi­täts­bereich von 2700 pF bis hinab zu 1 pF ab. Betriebs­tem­peratur­bereich: –55ºC bis +125ºC; der Temperaturkoeffizient liegt bei 0 ±30ppm/ºC oder 90 ±30ppm/ºC.