ZTAR YSM40R Yamaha Motor Europe IM

SMT-Montagesystem ZTAR YSM40R Yamaha Motor Europe IM

Dieser Feeder erlaubt während des Betriebs jederzeit die Zuschaltung einer zweiten Bandrolle im selben Zuführer. Das beseitigt die Notwendigkeit der Materialspleißung und reduziert gleichzeitig Bandausschuss und Papierstaubpartikel. Für den 3D-Druck führt das Unternehmen S20-3D MID (Molded Interconnect Device) ein. Diese Maschine basiert auf einer Standard-S20-Mounter-Plattform und verteilt Klebstoff oder Lötmittel und Montagekomponenten in jedem beliebigen Winkel auf 3D-Substraten.
Geschwindigkeit und Flexibilität kombiniert der aktualisierte Sigma G5S2 bis zu 90.000 Ex./h. Die Maschine ist dank Zweikopf-Bestückung und Übersteuerungskontrollsystem ultra-konfigurierbar und bietet u.a. Form-Merkmalerkennung. Auch der YSM20 erreicht 90.000 Ex./h und nutzt neben intelligenter Komponentenformerkennung Features wie automatische Genauigkeitskompensation oder Ein-Kopf-Platzierung.

Besucher können auch einen ersten Blick auf den Ein-Kopf-Mounter YSM10 mit einer Bestückungsgeschwindigkeit von 46.000 Ex./h werfen, der sich durch vielseitige Komponentenzuführung, Mulitkamera, e-Vision und intelligente Komponentenerkennung auszeichnet. Das automatische optische 3D-Inspektionssystem YSi-V schließlich vervollständigt die Total Line Solution. Sofortige Überprüfung der Platinen aus vier Winkeln nach der Bestückung unter Einsatz verschiedener Beleuchtungsebenen inkl. Infrarot sorgt hier für fehlerfreie Defekterfassung mit Null-Toleranz.

Im Softwarebereich erleben Besucher die Factory Tools 4.0. Die Softwaresuite umfasst Werkzeuge für Produkteinführungen mit virtuellen Haftnotizen, Mehrfachgruppierung und Einrichtungszsenarien, Überwachung, Rückverfolgbarkeit sowie Planung.

Productronica: Halle A3, Stand 323