Die selbstheilenden DC-Zwischenkreiskondensatoren der Produktfamilie FRC für Anwendungen mittlerer Leistung.

Die selbstheilenden DC-Zwischenkreiskondensatoren der Produktfamilie FRC für Anwendungen mittlerer Leistung.AVX

Vorge­sehen sind die Kondensatoren für den Einsatz in DC-Filter­schal­tungen, Strom­ver­sor­gungen, Indus­trie-Wechsel­richtern, unter­brechungs­freien Strom­ver­sor­gungen (UPS), Motor­steue­rungen, Energie­wandlern und Solar-Wechsel­­richtern. Sie bestehen aus einem trockenen, gewickelten, metallisierten Polypropylenfilm-Die­lek­tri­kum in einem runden Gehäuse der Größe A auseinem selbstverlöschenden Kunst­stoff­mate­rial, das mit duroplastischem Kunstharz abgedichtet ist und vier Snap-in-Anschlüsse für schnelle und einfache Leiter­platten­montage besitzt.

Verfügbar sind die Kondensatoren mit neun verschie­denen Nenn­spannungen von 400 bis 1500 V, in zwei Toleranzklassen (±5 und ±10 Prozent), mit zwei Leitungs­längen (4 und 8 mm) und mit Kapa­zi­täts­werten von 4,7 bis 35 µF. Die RoHS-konformen Bau­teile besitzen ein rundes Gehäuse der Größe A mit den Maßen 54 mm (L) x 36 mm (Außendurchmesser) x 5,1 mm (P1), sind für den Betriebs­tem­peratur-Bereich von -40 bis +105 °C spezi­fi­ziert und zeichnen sich durch eine lange Lebens­dauer von 100.000 Stunden bei Nenn­spannung und 70 °C aus. Im Gegen­satz zu Aluminium-Elektrolytkondensatoren zeigen die Film­konden­satoren der Serie FRC kein katastrophales Ausfall­verhal­ten, sondern verlieren bei einem Defekt nur etwa 5 Prozent ihrer ursprüng­lichen Kapa­zi­tät. Sie verursachen keine Kurz­schlüsse und funkti­on­ie­ren weiter, wenn auch mit etwas verminderter Kapa­zi­tät.