Die Soft-SPS im AIO control ist voll kompatibel zur S7-PLC416 und zeigt gegenüber einer Hardware-Lösung mehr Flexibilität und Ausbaumöglichkeiten. So sind Lade- und Arbeitsspeicher nur durch den Systemspeicher begrenzt und eigene SFBs und SFCs lassen sich einfach einbinden. Das Programmieren der PLC im System kann in ALW oder FUP erfolgen, das serielle Programmieren über Step7.


Die Software-Lösung erlaubt Boot-Projekte und die remanente Datenhaltung, außerdem werden alle gängigen Feldbussysteme unterstützt. Diagnosen und Programmänderungen können online erfolgen. Mit 0,3 ms für 1.024 gemischte Anweisungen ist die Bearbeitungszeit der Soft-SPS kurz. Weitere Vorteile sind die standardisierte Software, die einfache Projektwartung durch Vernetzung, der modulare, leicht veränder- und ausbaufähige Aufbau sowie die frontseitige Schutzart IP65.