46084.jpg

MVtec

MVTec: Um etwa mithilfe von 3D-Oberflächeninspektion Abweichungen von einem Originalmodell zu entdecken, lokalisiert Halcon das mit einer Stereokamera erzeugte 3D-Modell beispielsweise eines Fahrzeuges, um anschließend die Oberflächen des gefundenen Objekts mit denen des Referenzobjekts zu vergleichen. Anschließend spürt oberflächenbasierendes 3D-Matching kleinste Unterschiede zwischen dem Modell und dem realen untersuchten Objekt auf. Generell ermöglicht die flexible Softwarearchitektur schnelle Anwendungsentwicklungen für die industrielle sowie medizinische Bildverarbeitung und Bildanalyse. In einer Bibliothek von mehr als 1800 Operatoren bietet die Software Blob-Analyse, Morphologie, Matching, Vermessung, Identifikation, 3D-Vision und vieles mehr. Dazu kommen Kompatibilität zu einer Vielzahl an Betriebssystemen sowie Schnittstellen zu hunderten Industriekameras und Framegrabbern inkl. Genicam, GigE Vision und IIDC 1394.