Weltweit und in Echtzeit kann man mittels der Software ‚Movicon X Web Client‘ von Progea auf Anlagendaten zugreifen, die auf einem zentralen Server gespeichert sind. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Standardbrowser oder welches Betriebssystem auf den Bediengeräten läuft. Dank Java-basierter Architektur und internationaler Standards wie XML unterstützt die Software sowohl Windows XP und CE als auch Unix, Linux oder Palmtop. Auch über ein Java-fähiges Mobiltelefon ist der Zugriff der Clients auf Anlagendaten möglich. Die Lösung zielt auf verteilte Automatisierungskonzepte.


Alle Anzeigen- und Steuerungsfunktionen des Servers lassen sich auch von den Clients nutzen, ohne zusätzliche Lizenz- oder Entwicklungskosten. Neben dem gleichzeitigen Zugriff mehrerer Clients auf den Server sowie der bidirektionalen Kommunikation überzeugt die Software durch einen sicheren Datenzugriff. Eine Modifikation vorhandener Firewalls ist nicht erforderlich. (mr)


SPS/IPC/DRIVES 2005: Halle 7A, Stand 406


 


562iee0306