Conta-Clip: Zudem verkürzen sich durch die Aktualisierung die Reaktionszeiten der Eingänge: Die nun prompt erfolgende LED-Anzeige von Änderungen des Eingangssignals erleichtert die Konfiguration der Geräte. Auch die aktuelle Version der Interface-Software bietet diverse Verbesserungen. Zum Beispiel lassen sich nach dem Update Befehle und Ausgänge mit individuellen, beliebigen Aliasnamen belegen, um dem Nutzer die Anwendung durch selbsterklärende Funktionsbezeichnungen zu erleichtern. Zudem kann die Internetanbindung der I/O-Module nach dem Software-Update remote per GSM konfiguriert werden. Auch das Debugging gestaltet sich durch die Bereitstellung einer eigenen Textkonsole für Ein- und Ausgaben anwenderfreundlich. Das Update auf die aktuelle Software-Version setzt eine Installation der Firmware V2.0.0 voraus.

SPS IPC Drives 2014, Halle 10.0, Stand 130