Quelle: Mitsubishi

Quelle: Mitsubishi

Mitsubishi Electric: Ein Software-Update erweitert die Funktionen der mobilen Roboter Teaching-Box R56TB. Die neuen Funktionen unterstützen Anwender, wenn der Roboter-Controller im eingebauten Zustand in einer Anlage nicht frei zugänglich ist. Dazu ermöglicht die Box nun den Fernzugriff auf den Controller, mit dem sich die elementaren Funktionen wie Start, Stopp, Programmauswahl und Servo-On/-Off bedienen lassen. So können auch Konstrukteure den Controller unabhängig von der Anlagebedienung in der Maschine integrieren. Zusätzlich erleichtern Sonderfunktionen wie die automatische Werkzeugvermessung das Einrichten des Roboters in einer Anwendung. Damit lassen sich Werkzeugeinstellungen für das Werkzeug-Koordinatensystem unter Verwendung von drei bis acht Teaching-Punkten vornehmen. Anwender können so bis zu acht unterschiedliche Werkzeuge ohne zusätzliche Werteberechnung oder Vermessung einstellen. Mit der Teaching-Box lassen sich Aufgaben wie Robotersteuerung, Monitoring sämtlicher Betriebs- und Lastzustände sowie Ein- und Ausgänge bis zur kompletten Programmerstellung und Parametrierung direkt am Roboter durchführen.

EMO 2013, Halle 25, Stand C08