Sonoco baut den Standort Zwenkau aus.

Sonoco baut den Standort Zwenkau aus. Sonoco

Das Werk Zwenkau II nutzte Sonoco bislang, um Produktionsspitzen abzudecken. Um die Produktionskapazität zu erhöhen und die Umwelteffizienz des Standortes zu steigern, investiert das Unternehmen rund acht Millionen Euro in das Werk und neue Anlagen und stockt die Mitarbeiteranzahl von 75 auf 100 auf.

Das Unternehmen hat bereits eine vollautomatische Versorgung mit Kunststoffgranulat der Anlagen direkt aus den Silos installiert und richtete zusätzliche Büroräumlichkeiten sowie ein Hochregallager ein.

Die gefertigten Kunststoffbehälter eignen sich für Lebensmittel wie Aufstriche, Wurstwaren, Fisch- oder Molkereiprodukte sowie Eiscreme. Zusätzlich stellt Sonoco in Zwenkau auch IML-Deckel für die Kombidosenwerke der Gruppe her.