Es kommt weitere Bewegung in den Wettlauf um die nächste rotierende optische Speichergeneration, nachdem kürzlich Paramount/Warner Brothers die Unterstützung von Sonys Blu-Ray verkündet hat. Auf der anderen Seite konnte Toshibas HD-DVD den Support von Microsoft und Intel für sich gewinnen.

Die ersten Blu-ray Disc Speichermedien der Recording Media & Energy (RME) Division von Sony Europe werden ab März 2006 in Europa ausgeliefert. Single-Layer BD-RE-Speichermedien (Blu-ray Disc Rewritable) werden ab Mitte März, Single-Layer Write-Once BD-R-Speichermedien (Blu-ray Disc Recordable) ab April im Handel erhältlich sein. Im Laufe des Jahres werden Dual-Layer-Discs folgen.
Toshiba hat den ersten Laptop mit HD-DVD angekündigt. Das Laufwerk ist nur 12,7mm hoch und kann auch Standard DVD und CD lesen und beschrieben.

Die Single-Layer Blu-ray Disc Recordable (BNR25A) und Blu-ray Disc Rewritable (BNE25A) Speichermedien verfügen mit 25 GB über mehr als die fünffache Kapazität einer normalen DVD und bieten ausreichend Platz für etwa zwei Stunden und 15 Minuten Video bei einer Bitrate von 24 Mbit/s bzw. für 10 Stunden und 30 Minuten bei einer Bitrate von
5 Mbit/s1. Die neue Mediengeneration unterstützt eine zweifache Geschwindigkeit, was einer Datentransferrate von 72 Mbit/s (9 MB/s) entspricht. Somit eignen sich die Discs nicht nur für die Videoaufzeichnung, sondern auch für die Datenarchivierung und als Backup-Medium. Des Weiteren sind die Blu-ray Disc Medien von Sony standardmäßig mit der einzigartigen AccuCOREä Technologie ausgestattet, die eine zuverlässige Datenaufzeichnung, einen hohen Schutz des Mediums und eine lange Lebensdauer sicherstellt.
Hohe Speicherkapazität, eine klar definierte Weiterentwicklungsstrategie sowie innovative und flexible Funktionen machen die Blu-ray Disc Medien zum optischen Speichermedium der Zukunft – und gleichzeitig zum strategischen Speicherformat der neuen HD-Welt (HD=High Definition). Vor einigen Jahren hatte Sony die erste Generation der noch mit Cartridges versehenen Discs in Japan eingeführt. Die neue Generation der Blu-ray Disc Speichermedien kommt ohne Cartridge aus und hat den entscheidenden Vorteil, dass Größe und Form einer normalen DVD-Disc entsprechen und neben der vollständigen DVD-Funktionalität zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung stehen.
„Durch die in der High-Definition-Welt geleistete Pionierarbeit verfügt Sony über das Potenzial, seinen Kunden ein allumfassendes HD-Erlebnis bieten zu können. Unsere Produktpalette integrierter High-Definition-Geräte, die Camcorder, VAIO PCs, Fernsehgeräte und Projektoren umfasst, deckt bereits alle Bereiche von der Aufzeichnung bis zur Wiedergabe ab“, erläuterte Fritz Handtke, Director Marketing und Operations bei Sony RME. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, im Jahr 2006 zum dominierenden Anbieter auf dem Markt für Blu-ray Disc Speichermedien zu werden. Wir verfügen über ein exzellentes technologisches Expertenwissen über das optische Aufzeichnungsformat mit der derzeit höchsten Speicherkapazität. Auf dieser Basis wird unser Schwerpunkt zum einen auf der Bereitstellung eines faszinierenden HD-Unterhaltungserlebnisses und zum anderen auf der Umsetzung in PC-Datenspeicherungslösungen liegen.“