Bis zu 32 SMUs des Typs 2450 können für Multipunkt- oder parallele Mehrkanal-Prüfungen miteinander verbunden werden. Ein Gerät übernimmt dabei zur Systemsteuerung die Funktion des Masters.

Bis zu 32 SMUs des Typs 2450 können für Multipunkt- oder parallele Mehrkanal-Prüfungen miteinander verbunden werden. Ein Gerät übernimmt dabei zur Systemsteuerung die Funktion des Masters. Tektronix/Keithley Instruments

Das Modell 2450 kombiniert einen intuitiven Touchscreen und eine Icon-basierende Steuerung. Es enthält zahlreiche Merkmale, die gegenüber anderen Lösungen eine hohe Benutzerfreundlichkeit und kürzere Reaktionszeiten sicherstellen. Ergänzt wird dies durch eine Kontext-sensitive Hilfefunktion und Quickset-Modi, die eine schnelle Einstellung der Instrumentenkonfiguration erlauben sowie grafische Darstellungsmöglichkeiten, die Rohdaten schnell in verwendbare Ergebnisse umwandeln. Das Gerät kombiniert die Funktionen einer Stromversorgung, einer echten Stromquelle, eines 6-1/2-stelligen Multimeters, einer elektronischen Last und einem Trigger-Controller in einem voll integrierten Instrument, das nur einen halben 19″-Einbauplatz benötigt. Durch die neuen Bereiche für kleine Ströme (100 nA, 10 nA) und Spannungen (20 mV) sind keine separaten Instrumente für kleine Signale mehr notwendig. Auf Grund der Triax-Stecker auf der Rückseite entfallen teure Kabeladapter, welche die Messleistung bei sehr kleinen Signalen verschlechtern können. Hilfe-Informationen werden über den Touchscreen genau dann angeboten, wenn der Anwender diese benötigt. Fehlermeldungen werden direkt auf dem Touchscreen angezeigt, zudem werden alle Meldungen aufgezeichnet. Für komplexere Analysen können die Daten auf Festplatte gespeichert und dann in MS Excel oder eine andere Software-Umgebung exportiert werden.

Einige Merkmale vereinfachen die Integration des Gerätes in automatische Testsysteme. Mit dem integrierten Test Script Prozessor (TSP) lassen sich vollständige Testprogramme im nichtflüchtigen Speicher des Instruments ablegen. Das vermeidet Probleme, die durch den GPIB-Verkehr mit externem PC-Controller entstehen, und gewährleistet einen hohen Testdurchsatz. TSP-Link-Verbindungen unterstützen eine Systemerweiterung von mehreren 2450-Geräten und anderen TSP-Instrumenten.