Der einfach einsetzbare Audio-Codec MAX98089 verringert den Strombedarf und verbessert die Tonqualität.

Der einfach einsetzbare Audio-Codec MAX98089 verringert den Strombedarf und verbessert die Tonqualität.Maxim

Maxim Integrated Products präsentiert mit dem MAX98089 einen hochintegrierten Stereo-Audio-Codec, der laut Hersteller die Tonqualität verbessert und den Lautsprecher vor Beschädigung schützt. Eine grafische Benutzerschnittstelle soll die Integration des Chips in das Endprodukt erleichtern. Ein integrierter Klinkenstecker-Detektor erkennt automatisch, wenn ein Zubehörprodukt angeschlossen oder abgetrennt oder eine Taste betätigt wird; dadurch kommt die Gesamtlösung mit einer minimalen Anzahl von diskreten Bauteilen aus. Die Leerlauf-Leistungsaufnahme der Funktionsblöcke vom DAC bis zum Kopfhörer ist mit nur 5,6 mW nach Herstellerangaben um 15 Prozent geringer als bei Wettbewerbsprodukten; dadurch verlängert sich die Batterielaufzeit. Maxim positioniert das Bauteil für mobile Multimedia-Anwendungen wie Tablet-PCs, Netbooks und Mobiltelefone.

Der MAX98089 verwendet Maxims proprietäre Flexsound-Audio-Technologie, die den Signalpegel und den Frequenzgang optimiert und zugleich die maximale Verzerrung und Leistung am Ausgang begrenzt. Diese Technologie verbessert den Klang des Lautsprechers und verhindert dessen Beschädigung. Die anwenderfreundliche grafische Benutzerschnittstelle ermöglicht es dem Entwickler, den parametrischen 5-Band-Equalizer des MAX98089, die automatische Lautstärkeregelung (ALC), den Membranhubbegrenzer, den Lautsprecherleistungsbegrenzer und den Lautsprecherverzerrungsbegrenzer (THD-Begrenzer) zu evaluieren und anschließend zu optimieren. Es sind exemplarische Softwaretreiber für Linux und andere Betriebssystemplattformen verfügbar; der Chip ist dadurch sehr flexibel einsetzbar. Um den Dynamikbereich des A/D-Wandlers im MAX98089 optimal auszunutzen und die Sprachumsetzung zu verbessern, wird der Mikrofon-Eingangssignalpegel mittels automatischer Lautstärkeregelung und einer Nebengeräuschsperre optimiert.

Der MAX98089 enthält einen Class-H-Stereo-Kopfhörerverstärker mit einer Dual-Mode-Ladungspumpe. Aufgrund dieser Architektur kann auf sperrige Ausgangskondensatoren verzichtet werden; darüber hinaus werden störende Klickgeräusche beim Einschalten, Ausschalten oder Verändern der Lautstärke verhindert. Das vom Rückstrom über die Masseleitung verursachte Rauschen wird mittels Ground-Sensing reduziert. Störstrahlungsarme Stereo-Class-D-Lautsprecherverstärker ermöglichen einen filterlosen Betrieb von zwei Lautsprechern. Diese integrierten Verstärker bieten die in aktuellen Anwendungen geforderten Leistungsmerkmale und machen Verstärker in diskreter Schaltungstechnik überflüssig.

Der MAX98089 ist in einem platzsparenden WLP-Gehäuse (3,8 mm x 3,3 mm, 0,4-mm-Raster) mit 63 Bumps oder einem 7 mm x 7 mm großen, 56-poligen TQFN-Gehäuse verfügbar. Der Chip ist über den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C vollständig spezifiziert. Die Preise beginnen bei 1,98 US-Dollar (ab 1000 Stück, FOB USA).