11761.jpg

Mit den beiden Spread-Spectrum Oszillatoren MAX31C80 und MAX31D80 von Maxim (Vertrieb: SE Spezial-Electronic) kann das EMI-Rauschen extrem klein gehalten werden. Mit einer besonderen Technik wird die Frequenzspreizung so optimiert, dass an den Rändern und im Zentrum die sonst übliche Überhöhung des Spitzenrauschens vermieden wird. Unabhängig von der Frequenz des angeschlossenen Quarzes oder des Taktsignals liefert die eingebaute PLL mit niedrigem Jitter (<75ns) und nicht ganzzahligem Teilerverhältnis Ausgangssignale im Bereich von 2 MHz bis 134 MHz. Bei dem MAX31C80 ist das Spread-Spectrum um die Mittenfrequenz gespreizt (center-dithered) und beim MAX31D80 abwärts gespreizt (down-dithered). Beide Bausteine haben Ausgänge, bei denen das PLL-Signal direkt gepuffert zusätzlich für Anwendungen zur Verfügung steht, bei denen keine Frequenzspreizung erwünscht ist. Die Bausteine sind somit praktisch überall einsetzbar, über den Temperaturbereich von -40°C bis +125°C spezifiziert und in 10-poligen 3mm x 3mm x 0,8mm TDFN Gehäusen erhältlich.