Über 63 000 Besucher kamen zur SPS IPC Drives 2016 nach Nürnberg.

Über 63 000 Besucher kamen zur SPS IPC Drives 2016 nach Nürnberg. Mesago/Thomas Geiger

Fündig werden konnten sie bei 1 601 Ausstellern (2015: 1 668). Auch bei der 27. Ausgabe war laut Veranstalter Mesago ein „ausgeprägter Arbeitscharakter“ an den Ständen spürbar. Insgesamt waren 523 Unternehmen aus 44 Ländern neben Deutschland vertreten. Mit 63 291 Besuchern waren in diesem Jahr rund 1 000 Leute weniger nach Nürnberg gereist (2015: 64.386).

Industrie 4.0 auf der SPS IPC Drives

Konkrete Anwendungsbeispiele und Konzepte für Industrie 4.0 zeigte die Messe auf der gleichnamigen Industrie 4.0 Area sowie an vielen Messeständen. Die Messeforen der Verbände VDMA und ZVEI waren ebenso beliebte Anlaufpunkte. Besucher und Experten konnten dort den aktuellen Stand der Technik sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis diskutieren. Die Vision Industrie 4.0 habe sich auf der Messe in konkreten, marktfähigen Lösungen gezeigt, resümiert Gunther Koschnick, Geschäftsführer Fachverband Automation, ZVEI.

Im kommenden Jahr steht die SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 im Messezentrum Nürnberg allen Interessierten offen.