Mit kompakteren Abmessungen, deutlich erweiterter Speicherkapazität, der schnelleren Befehlsbearbeitung (0,3 ms) und verbesserten Motion Control-Funktionen ist die Kleinsteuerungs-SPS-Serie FP-X von Panasonic Electric Works für viele Anwendungen einsetzbar. Die ersten drei CPU-Typen liegen mit integrierten Ein- und Relaisausgängen (8E/6A, 16E/14A, 32E/28A) sowie mit bis zu 32.000 Programmschritten vor. Bis zu sieben Erweiterungsbaugruppen unterstützen den Ausbau auf über 300 E/As.


Um die Anzahl der verschiedenen CPUs zu verringern, gleichzeitig jedoch die Flexibilität zu erhöhen, gibt es spezielle Erweiterungskassetten für Speichererweiterung, analoge E/As, Schnittstellen, schnelle Zählereingänge sowie Impulsausgänge. Bis zu drei dieser Kassetten werden auf die CPU gesteckt und unterstützen so ein flexibles Anpassen der Steuerung an die benötigten Funktionen. Möglich sind daneben bis zu drei freie serielle Schnittstellen, eine integrierte USB-Schnittstelle sowie optional Ethernet- und Profibus-DP-Slave-Schnittstellen. (rm)


457iee0905