Bei der kompakten, frei programmierbaren Steuerung CompactPower mit DI/DU/AI/PWM/A für die Automatisierungs- und Prozesstechnik vereinfachen Hutschienenmontage und Steckverbinder die Montage und machen das System robuster. Es ermöglicht neben digitalen Inputs auch die Analogwertverarbeitung, wobei die Werte genau und schnell erfasst werden. Es gibt viele unterschiedliche Prozessschnittstellen. Durch die Programmiersprachen C, Pascal und Assembler ist eine hohe Flexibilität gesichert. Zusammen mit dem auf endlichen Automaten basierenden Entwicklungs- und Laufzeitsystem StateWorks lassen sich Applikationen als Systeme von Zustandsmaschinen spezifizieren. Der Wegfall der zeitaufwendigen Programmierungsphase führt zum schnellen Entwickeln zuverlässiger Steuerungssysteme.