Volker Mackert, Geschäftsführer TQ-Systems Durach.

Volker Mackert, Geschäftsführer TQ-Systems Durach.TQ-Systems

„Durch die enge Zusammenarbeit mit den zehn weiteren Standorten der TQ-Gruppe können wir unseren Kunden ein erweitertes Leistungs- und Produktspektrum anbieten und insgesamt auf höhere Kapazitäten zugreifen. Dieses Komplettangebot und unsere Gruppenzugehörigkeit möchten wir nach außen noch stärker verdeutlichen. Deshalb haben wir uns entschlossen, TQ auch in unserem Firmennamen aufzunehmen“, fasst Volker Mackert, Geschäftsführer der TQ-Systems Durach GmbH, zusammen.

Mit dem neuen Namen ändert sich vor allen Dingen das Erscheinungsbild, das TQ-Logo ersetzt beispielsweise das SRI-Logo. Die Kontaktdaten bleiben unverändert und auch auf bestehende Verträge hat die Umfirmierung keine Auswirkung.

Im Rahmen des Integrationsprozesses ist die Namensänderung ein Baustein von vielen: „Über alle TQ-Standorte hinweg haben wir letztes Jahr das Projekt „TQ-SRI-Integration“ gestartet, um Synergien zu nutzen, die Wettbewerbsfähigkeit der TQ-Gruppe zu stärken und schließlich unseren langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern“, erklärt Volker Mackert.