Schulz-Electronic-Geschäftsführer Hubert Maier: „Die Kunden schätzten schon immer unser breites Angebotsspektrum. Mit den Produkten von PPS schließen wir im AC-Bereich eine Lücke und bieten der Industrie ein einzigartiges Lieferprogramm von programmierbaren AC-Quellen in linearer und getakteter Technologie im Leistungs-Bereich von 500 VA bis 625 kVA.“ Bei Ausgangsspannungen von bis zu 700 V AC und variablen Frequenzen von 20 bis zu 5000 Hz eignen sich die PPS-Geräte besonders zur Nachbildung beliebiger 1- oder 3-phasiger Netze. Francois Epp, Europa Sales Manager von PPS: „Unsere Stärke sind, neben dem umfangreichen Serienprogramm, exakt auf die Kundenwünsche ausgerichtete Speziallösungen. Deshalb gefällt uns besonders, dass Schulz-Electronic auch eine eigene Entwicklung betreibt und in den deutschsprachigen Ländern über sehr gute Kontakte zur Industrie verfügt.“

PPS wurde 1971 gegründet. Zu den Produkten im unteren Leistungsbereich gehören die Netzstabilisatoren, Frequenzwandler und programmierbare AC-Leistungsquellen. Die Hochleistungssysteme von 6 kVA bis 625 kVA umfassen unterbrechungsfreie Leistungsquellen, Hochleistungs-Netzstabilisatoren, Frequenzwandler und programmierbare Leistungsprüfgeräte.