Steckerloses Tastkopfsystem

Bei der Fehlersuche in einem digitalen System besteht eine große Herausforderung für den Entwickler darin, ein sauberes Signal für die Analyse zu erhalten. Bisher mussten beim Einsatz eines Logikanalysators dazu permanente Steckerverbindungen auf dem zum testenden Board angebracht werden. Um sowohl die analogen wie auch digitalen Charakteristika jedes Signals erfassen zu können waren bisher sogar mehrere Steckverbindungen und Tastköpfe erforderlich.
Das neue steckerlose Tastkopfsystem von Tektronix mit sechs neuen TLA7Axx Logikanalysator-Modulen und einer Timing-Erfassungsrate von 8 GHz bietet eine fortschrittlichere Messlösung. Das spezielle Tastkopfsystem reduziert zudem die Kosten, da der Signalzugriff direkt erfolgt und auf die sonst üblichen Steckverbinder verzichtet werden kann. Mit nur 0,7 pF bietet dieses steckerlose Tastkopfsystem die industrieweit geringste Gesamtkapazität, mit entsprechender Verbesserung der Signalqualität. Erstmals können analoge und digitale Messungen (beide in Timing- und State-Erfassung) mit einem einzigen Tastkopf durchgeführt werden.
Die sechs verfügbaren TLA7Axx Module verbessern die Fehlersuche und Verifizierung digitaler Designs ganz erheblich, indem sie eine äußerst hohe Messgeschwindigkeit, Flexibilität und einfache Bedienung bieten. Der weltweit erste Logikanalysator mit 8-GHz-Timing-Erfassungsrate (125 ps Auflösung), gleichzeitiger Timing- und State-Erfassung mit einer State-Taktgeschwindigkeit von 120 bis 800 MHz und bis zu einer Datenrate von 1,25 Gbit/s setzt so neue Maßstäbe. Der TLA7xx bietet außerdem ein 2 GHz schnelles Timing in einem bis 256 Megasampels tiefen Speicher und ist in Konfigurationen mit 34, 68, 102 und 136 Kanälen verfügbar. “Zusammengebunden”, wie ein Modul wirksam, können bis 680 Kanäle den Datenstrom gemeinsam mit einer Zeitbasis acquirieren.
Der leistungsfähige Tastkopf P6860 für “single ended” Signale und der P6680 für differenzielle Signale ermöglicht den Verzicht auf mehrfache Steckverbindungen zum Testobjekt, reduziert die Zeit für den Messaufbau und vermeidet Probleme, die bei der Verwendung mehrerer Tastköpfe auftreten können. Ein weiterer neuer Mehrzweck-Tastkopf ? der P6810 ? ist für “single ended” und differenzielle Signale geeignet und kompatibel zu schon vorhandenen Anschluss- und Verbindungskonfigurationen.

Tektronix
Tel. (02236) 80 92-0
measurement.austria@tektronix.com
http://www.tektronix.com