Ohne Genehmigungsverfahren kann man mit dem Ex Steckverbinder mini Clix in explosionsgefährdeten Bereichen Installations-/Wartungsarbeiten auch bei nicht eigensicheren Stromkreisen im Betrieb durchführen. Es gibt die Ausführungen Gerätestecker, Flanschsteckdose und Stecker/Kupplung sowie Winkelstück für enge Platzverhältnisse. Die kleinen Steckverbinder dienen z. B. in Anwendungen der MSR-Technik zum Anschluss von Sensoren und Aktoren. Durch Bemessungswerte von 250 VAC/10 A lassen sich aber auch andere Betriebsmittel anschließen.


Dank verschiedener Gehäusematerialien, z. B. Polyamid oder Edelstahl, sowie möglichem Leitungsanschluss über Crimpklemmen, Käfigzugfederklemmen, etc. sind sie flexibel und vielfältig einsetzbar. Die Kontaktierung findet innerhalb des Steckverbinders in einem druckfest gekapselten Raum statt, so dass eventuelle Funken beim Stecken oder Ziehen eingeschlossen bleiben. Durch eine 30° Drehung wird anschließend der Steckverbinder mechanisch getrennt. Explosionsschutz besteht in den Zonen 1 und 2 sowie 21 und 22.