Bildergalerie
Die Steckverbinder sind für medizinische Applikationen vorgesehen.
Roberta Rebora ist Global Marcom Vice President bei Smiths Connectors.

Die Hyper-Grip-Steckverbinder sind das Resultat der Zusammenführung der beiden Smiths-Connectors-Technologien Sabritec und Hypertac. Sie vereinen die Sabritec-Technik im Bereich Fiber Optics, sowie RF und High-Speed mit den Signalkontakten der Hypertac-Hyperboloid-Kontakt-Technik.

Fiber Optics kann sowohl digitale als auch analoge Signale in hoher Geschwindigkeit übertragen. Fiber-Optics-Verbindungen sind kleiner, leichter und platzsparender als jene aus Kupfer. Gleiche Datenmengen lassen sich mit weniger Leitungen übertragen. Die Hyper-Grip-Steckverbinder sind in High-Speed-Koax und Triax-Ausführungen für HF-Anwendungen bis zu 40 GHz erhältlich. Bildgebenden Systeme der Medizintechnik erfordern digitale Audio-/Videosignale in High-Speed-Performance. Die erweiterte Hyper-Grip-Serie punket durch Zuverlässigkeit, hohe Steckzyklen, Push-Pull-Verschluss sowie Optionen zur Abdichtung und Abschirmung. Due Steckverbinder erfüllen die Anforderungen der medizinischen Sterilisation wie  Dampfsterilisation, Gamma, ETO und Sterrad. Die Hyper-Grid-Bausteine eröffnen zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten für kundenspezifische Designs.

„Wir haben die Anforderungen des Marktes genau analysiert. Die Ausführungen unserer Hyper-Grip-Steckverbinder sind die direkte Antwort auf Aussagen unserer Kunden“, berichtet Roberta Rebora, Global Marcom Vice President von Smiths Connectors.